schlossfront03

Das prächtige Gutshaus im Berliner Bezirk Neukölln wurde Anfang des 18. Jahrhunderts an der Stelle eines mittelalterlichen Fachwerkhauses erbaut und war als Herrenhaus im Besitz hochrangiger preußischer Hofbeamter und Staatsminister. 1971 wurde Schloss Britz unter Denkmalschutz gestellt. Der Bezirk Neukölln restaurierte das Schloss von 1985 bis 1988 und rekonstruierte die dazugehörige Parkanlage. Seit 1989 wird das kulturelle Angebot durch die Kulturstiftung Schloss Britz gewährleistet.

Weiterlesen...

Veranstaltungen

pastarchivesProgrammtipp: Montag, 10.11.2014 – Kulturstall
17.00 Uhr bis 18.00 Uhr – Whiskey-Tasting
19.00 Uhr – Konzert Highland Blast
A taste of Scotland mehr...

Im Schloss befinden sich Museumsräume, in denen in einer Dauerausstellung die repräsentative Wohnkultur der Gründerzeit gezeigt wird. Geöffnet dienstags bis sonntags von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Sonderausstellungen in enger Zusammenarbeit mit internationalen Museen, sowie Konzerte und Lesungen mit renommierten Künstlern bieten den Besuchern ein abwechslungsreiches Programm. In den Sommermonaten findet die Konzertreihe auf der Freilichtbühne auf dem Gutshof statt. Außerdem bietet die Kulturstiftung Schloss Britz ein attraktives museumspädagogisches Programm an.

Kutschfahrten durch Britz mit dem Landauer oder der LandauergeschlossenWagonette mehr...

 


 

GoyaPicassoPlakat150GOYA - PICASSO
„La Tauromaquia“

Schloss Britz präsentiert vom 18. Oktober 2014 bis zum 22. Februar 2015 Originalgraphiken von Francisco de Goya (1746 -1828) und Pablo Picasso (1881-1973) zum Thema "Die Kunst des Stierkampfs" aus der Sammlung der Galerie Fetzer, Sontheim und des Kunstmuseums Heidenheim. Die Präsentation umfasst  rund 100 Werke.

Weiterlesen...
Zum Anfang